Seiten

Montag, 25. Januar 2010

Verbreitet Google Trojaner?

Um es gleich mal Vorweg zu nehmen - nein! Aber seit heute schlagen verschiedene Antivirenprogramme - vornehmlich die Produkte von Kaspersky - Alarm bei Internet-Seiten auf denen Anzeigen von Google erscheinen. Dies betrifft eine Warnmeldung vor dem Trojaner Trojan.JS.Redirector.ar.
Es handelt sich dabei um ein sog. "false positive" - auf deutsch, ein Fund der keiner ist. Die Meldung kann ignoriert werden.
Kaspersky ist dieses Problem bekannt und es wird daran gearbeitet. Info von Kaspersky (englisch)

Und wer in Zukunft ruhe haben will vor sowas - hier meine Empfehlung: Die aktuellste Version von Firefox nutzen (der Internet-Explorer ist immernoch das Hauptangriffsziel der meisten Schädlinge im Netz) und unerwünschte Werbung und Scripte abblocken mit AdblockPlus und NoScript.
Selbstverständlich sollte man trotzdem eine Firewall und ein Antivirenprogramm auf dem Rechner haben.